Hochzeits-Catering Bellmann

Planen Sie die perfekte russische Hochzeit: Muss-Tun

Russische Hochzeit hat seit Generationen eine starke Präsenz in Deutschland. Obwohl einige der Traditionen und Bräuche im Laufe der Zeit modernisiert wurden, gibt es noch viele Elemente, die übersetzt wurden, um zu einer deutsch-russischen Hochzeit zu passen. Mit diesem Artikel erhalten Sie einen Einblick in die Planung von einer russischen Hochzeit – vom Ablauf und Bräuche bis hin zu Tipps und Tricks. Lassen Sie sich inspirieren und erfahren Sie mehr über die verschiedenen Aspekte der russischen Hochzeit, die Sie für eine wundervolle und unvergessliche Hochzeitsfeier in Erwägung ziehen können. Freuen Sie sich auf einzigartige Bräuche wie den Schuhklau und die traditionellen Hochzeitstorten.

russische Hochzeit

Unterschiede und Gemeinsamkeiten bei Russischen Hochzeiten in Deutschland und Russland

Egal ob eine russische Hochzeit in Russland oder Deutschland stattfindet, es gibt gewisse Unterschiede zwischen den beiden. In Russland sind Hochzeiten normalerweise traditioneller und formeller, während sie in Deutschland oft lockerer und informeller sind. Dennoch gibt es einige Gemeinsamkeiten zwischen russischen und deutschen Hochzeiten, die nicht ignoriert werden können. Eine der offensichtlichsten Gemeinsamkeiten ist die Bedeutung, die beide Kulturen der Familie beimessen. In Russland und Deutschland sind Hochzeiten ein Grund zum Feiern der Vereinigung zweier Familien, nicht nur zweier Individuen. Das bedeutet, dass Eltern und andere Familienmitglieder eine wichtige Rolle bei beiden russischen und deutschen Hochzeiten spielen.

Eine weitere Gemeinsamkeit zwischen russischen und deutschen Hochzeiten ist der Fokus auf Essen und Trinken. In beiden Kulturen sind Hochzeiten eine Zeit, um sich an leckerem Essen und Trinken zu erfreuen, mit Festmählern, die oft stundenlang dauern. Natürlich gibt es auch einige wesentliche Unterschiede zwischen russischen und deutschen Hochzeiten. 

Einer der auffälligsten Unterschiede ist die Länge der Hochzeitszeremonie. In Russland können Hochzeitszeremonien oft mehrere Stunden dauern, während sie in Deutschland tendenziell viel kürzer sind. Ein weiterer Unterschied ist die Art und Weise, wie die Gäste während der Zeremonie platziert werden. In Russland ist es üblich, dass Gäste nach ihrem Status oder ihrer Beziehung zu Braut und Bräutigam platziert werden, während in Deutschland Gäste normalerweise zufällig platziert werden.

Russische Hochzeitszeremonie: Bräuche und Traditionen

Eine russische Hochzeit unterscheidet sich von einer traditionellen Hochzeit in vielerlei Hinsicht. Um Ihre eigene russische Hochzeit erfolgreich zu planen, müssen Sie mit den verschiedenen Bräuchen und Traditionen vertraut sein.

Wenn man über eine russische Hochzeitszeremonie spricht, ist es wichtig zu verstehen, dass es nicht nur eine einzige Art gibt, wie eine Hochzeit durchgeführt wird. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich verschiedene Bräuche und Traditionen entwickelt, die je nach Region unterschiedlich sind. Trotzdem gibt es einige gemeinsame Elemente, die bei fast jeder russischen Hochzeit zu finden sind.

Eine solche Tradition ist die vor der Zeremonie stattfindende Braut-Bequem-Party. Bei dieser traditionellen Party trägt die Braut ein Geschenk, beispielsweise ein Paar Handschuhe oder einen Schal, der von den Gästen geschätzt und angenommen werden soll. Nach dieser Party wird die Braut in einer Kutsche von ihrem Haus zur Hochzeitslocation gebracht, während sie Blumen streut.

Die traditionelle russische Hochzeitszeremonie findet in der Kirche statt und beginnt mit einer traditionellen Zeremonie, bei der der Priester für das Brautpaar betet und den Segen spricht. Nach der Zeremonie werden dem Brautpaar Blumen überreicht und das Paar macht eine Hochzeitswanderung durch die Kirche.

Nach der Kirche versammeln sich alle Gäste auf der Hochzeitsfeier, wo das Brautpaar das erste Mal als Ehepaar miteinander tanzt. Es gibt auch einige andere Bräuche, bei denen das Paar Geschenke, Blumen und Geld von den Gästen erhält. Zum Schluss wird das Brautpaar ermutigt, sich zu küssen, was als Zeichen der ewigen Liebe gilt.

Brautkauf: Eine alte Tradition oder doch ein Muss?

Der Brautkauf und der Brautfreikauf sind in Russland eine alte Tradition, die sich über viele Generationen hinweg gehalten hat. Aber ist es heutzutage noch ein Muss oder reicht es, die Tradition als symbolischen Akt zu begehen? Mit anderen Worten, ist es heute notwendig, einen Brautkauf durchzuführen, um eine russische Hochzeit zu feiern?

Die Antwort ist eindeutig Nein. Es ist nicht erforderlich, einen Brautkauf oder einen Brautfreikauf durchzuführen, um eine russische Hochzeit abzuhalten. Der Brautkauf ist ein symbolischer Brauch, der dem Brautvater des Bräutigams dient, sein Interesse an der Ehe seiner Tochter zu bekunden. Der Brautfreikauf ist ebenfalls ein symbolischer Brauch, bei dem die Eltern des Bräutigams ihr Interesse an der Ehe ihres Sohnes bekunden. Beide Rituale sind heute jedoch nicht mehr obligatorisch, sondern werden nur noch als Tradition gehandhabt.

Brautkauf

Es gibt jedoch einige russische Bräuche, die bei einer Hochzeit unbedingt eingehalten werden müssen, um sie als “russisch” qualifizieren. Zu diesen Bräuchen gehören: das Wechseln des Brautstraußes, das Tauschen von Haaraccessoires und das historische Spiel “Kukla”, bei dem der Bräutigam versucht, das Hochzeitskleid des Bräutigams zu erraten. Alle diese Bräuche sind unerlässlich, um eine authentische russische Hochzeit zu feiern.

Welche Hand für den Ehering? Rechts oder Links?

Bei der Planung einer russischen Hochzeit kommt es nicht nur darauf an, sich an die zahlreichen Traditionen zu halten, sondern auch an die Details zu denken, die oft vernachlässigt werden. Eine Frage, die sich viele Paare stellen, ist, welche Hand für den Ehering während der Zeremonie verwendet werden soll – rechts oder links? Obwohl es auf den ersten Blick unwichtig erscheint, symbolisiert diese Geste doch einiges in Bezug auf Ihre Zeremonie.

Fangen wir mit den rechtshändigen Paaren an. Traditionell symbolisiert der Ehering, der an der rechten Hand getragen wird, Bindung, Kontinuität und Fürsorge. Symbolisch gesehen sind die Finger an der rechten Hand mit den Elementen der Erde und der Natur verbunden. Wenn die rechte Hand gewählt wird, wird Ehe als eine spirituelle und konkrete Verbindung gesehen, die über das körperliche hinausgeht.

Linkshändige Menschen verwenden in der Regel den Ehering an der linken Hand, aber warum? Während des traditionellen russischen Ehe- und Brautjungferrituals werden die Ringe übergeben, um die Verbindung zu symbolisieren und die Liebe des Paares zu weihen. Die linke Hand wird als die Hand des Herzens betrachtet und dient daher als Platzhalter für den Ring. Auch die Kirche hat eine Rolle bei der Entscheidung, welche Hand für den Ehering verwendet werden soll. In der orthodoxen Kirche wird empfohlen, dass der Ehering an der linken Hand getragen wird, da diese als die Hand des Herzens gilt.

Es gibt kein richtig oder falsch, wenn es darum geht, welche Hand für den Ehering verwendet werden soll. Es ist eine persönliche Entscheidung und die Wahl liegt beim Paar. Wenn sie sich für eine russische Hochzeit entscheiden, ist es wichtig, dass sie die Traditionen und Bräuche ihrer Kultur beachten, aber zugleich auch das, was für ihre Ehe oder Beziehung am besten ist.

Der Geschmack des Glücks: Das Hochzeitsbrot

Ein Traum in Weiß, eine Blume auf dem Kopf und das alles gewürzt mit dem süßen Aroma eines russischen Hochzeitsbrots- das ist das, was man sich unter einer russischen Hochzeit vorstellt. Der Bäckerring, auch Koulitch oder Kolach genannt, der als Bestandteil einer russischen Hochzeit nicht fehlen darf. In der russischen Tradition symbolisiert er die Einheit des Paares und ist ein Symbol für Freude, Glück und Hoffnung.

Das Brot, das bei einer russischen Hochzeit serviert wird, ist eine Spezialität der russischen Küche und hat seinen Ursprung im Mittelalter. Dieses süße Gebäck besteht aus einem köstlichen Hefeteig, der mit Früchten, Nüssen und Gewürzen gefüllt ist. Es kann auf verschiedene Weisen präsentiert werden- in Form eines Kranzes, einer Blume, eines Ringes oder in beliebiger anderer Form.

Russische Hochzeitsbrot

Ein russisches Hochzeitsbrot ist ein wesentlicher Bestandteil der Feierlichkeiten. Es wird bei der Zeremonie serviert, ehe der Bräutigam das Brot entzwei bricht und die beiden Hälften an das Brautpaar austeilt. Dieser Brauch symbolisiert die Einheit des Paares und die Hoffnung auf ein langes Leben voller Glück und Freude.

Der Geschmack des russischen Hochzeitsbrots ist einzigartig und wird auch bei anderen besonderen Anlässen serviert. Es ist eine köstliche Erinnerung an einen der wichtigsten Tage im Leben eines Paares.Tanz mit Vater

russische Hochzeitsempfang
Hochzeit Empfang
russische bräuche

Gäste rufen GORKA!

Bei russischen Hochzeiten gibt es ein paar traditionelle Bräuche, die man einhalten sollte. Einer dieser Bräuche ist das Rufen nach “Gorka”. Dies ist ein kollektives Rufen der Gäste, um das Brautpaar zu ehren und ihnen Glück zu wünschen. Normalerweise wird dieser Ritus während der Feier nach einem Toast des Vaters der Braut ausgeführt.

Der Brauch begann vor vielen Jahren und hat eine lange Geschichte. Nach dem Toast fängt der Vater an, laut „Gorka“ zu rufen. Der Brautvater wiederholt diesen Ruf mehrmals, was dann auch von den anderen Gästen übernommen wird. Schließlich werden alle Gäste laut „Gorka“ rufen, um das Brautpaar zu ehren und ihnen Glück zu wünschen.

Gorko

Es ist eine schöne Tradition, die sowohl das Brautpaar als auch die Gäste zusammenbringt und locker hält. Es ist eine gute Möglichkeit für die Gäste, dem Brautpaar Glückwünsche zu übermitteln und ihnen ihre Liebe und Wertschätzung zu zeigen. Wenn Sie eine russische Hochzeit planen, dann ist es wichtig, daran zu denken, dass Gäste „Gorka“ rufen, um das Brautpaar zu ehren.

Die unverzichtbare Tradition auf jeder russischen Hochzeit: Tamada.

Bei der Planung einer russischen Hochzeit kommt die traditionelle Rolle des Tamada nicht zu kurz. Die Tamada, auch bekannt als Toastmaster, ist ein unverzichtbarer Teil des traditionellen russischen Eherituals. Es ist eine Person, die die Hochzeitsgesellschaft durch die Einrichtung und Durchführung einer Reihe verschiedener Traditionen leitet.

Der Tamada hat eine besondere, wichtige Aufgabe – eine feierliche, tiefgründige Ansprache über Ehe und Treue, die das Paar ermutigt und ermutigt. Der Tamada, der häufig durch kürzere Ansprachen unterbrochen wird, ist dafür verantwortlich, dass alle Gäste voll und ganz an der Feier teilnehmen und sich amüsieren. Daher muss der Tamada ein charismatischer Mann oder eine Frau sein, die eine erstaunliche Redekunst besitzt. Sie sind nicht nur dafür verantwortlich, eine tolle Atmosphäre auf der Hochzeitsfeier zu schaffen, sondern auch die einzigartige und lebendige Tradition des russischen Eherituals zu bewahren.

russische tamada

Für eine erfolgreiche Hochzeitszeremonie ist es unerlässlich, dass der Tamada gut vorbereitet und qualifiziert ist. Er oder sie muss mit der Kultur und den Traditionen vertraut sein, da sie ein wesentlicher Bestandteil der Hochzeitszeremonie sind. Der Tamada muss in der Lage sein, eine wirkungsvolle Rede zu halten, die die Gäste anregt und unterhält. Er oder sie muss in der Lage sein, mehrere Rollen gleichzeitig zu spielen, um die Bedürfnisse der Gäste zu erfüllen und die russische Tradition zu bewahren.

Bräuche bei einer russischen Hochzeit: Schuhklau

Bei einer russischen Hochzeit gibt es einige traditioelle Bräuche, die unverzichtbar sind. Der „Schuhklau“ ist einer der populärsten. Bei diesem Brauch versuchen die männlichen Gäste, die Schuhe der Braut zu „stehlen“, indem sie Geld anbieten, um sie loszueisen. Der Mann, der als Erster die Schuhe erhält, wird als Gewinner angesehen. Die Braut muss dann ihre Schuhe dem Gewinner geben.

Der Schuhklau hat einen tieferen Bedeutungszusammenhang. Es soll symbolisch daran erinnern, dass bald ein neues Familienmitglied in die Familie kommen wird. Der Brauch wurde auch in vielen anderen Kulturen als Symbol der Fruchtbarkeit und als Wunsch nach einem langlebigen Eheleben verwendet.

Schuhklau auf eine deutsch - russische Hochzeit

Bei der Durchführung des Schuhklau-Brauchs können viele verschiedene Traditionen beobachtet werden. Manche Brautpaare machen es zu einem Wettbewerb, bei dem die am meisten gebotenen Geldscheine dem Gewinner gehören. Andere Paare mögen es, mitsymbolnen Geschenken oder sogar Küssen zu bezahlen, um die Schuhe der Braut zu gewinnen.

Dieser Brauch hat sich im Laufe der Zeit verändert, doch seine Bedeutung ist unverändert. Der Schuhklau ist eine wunderbare Möglichkeit, dem Paar Glück und Fruchtbarkeit zu wünschen und ihnen einen unvergesslichen Tag zu schenken.

Wie passt der Schuhklau auf eine deutsch-russische Hochzeit?

Viele Paare, die in Deutschland heiraten, können ihre kulturelle Zugehörigkeit durch eine deutsch-russische Hochzeit zeigen. Ein traditioneller Brauch, der oft beim Feiern einer deutsch-russischen Hochzeit aufgegriffen wird, ist der Schuhklau. Der Brauch des Schuhklauens ist eine der beliebtesten Traditionen unter den Gästen. Es ist ein Moment der Überraschung, der die Gäste sich unterhalten und lachen lässt.

Schuhklau

Der Brauch des Schuhklauens basiert auf einem alten russischen Brauch. Wenn die Braut und der Bräutigam zur Kirche gehen, sollten sie ihre Schuhe ausziehen, um die Reinheit der Kirche während der Trauung zu wahren. Die Gäste werden dann versuchen, die Schuhe der Braut und des Bräutigams zu stehlen. Sie müssen jedoch die Hand des anderen Paares berühren, um die Schuhe zu klauen. Dieser Brauch ist eine alte russische Methode, um sicherzustellen, dass die Braut und der Bräutigam über die vielen Freuden und Schwierigkeiten, die das Eheleben mit sich bringt, miteinander verbunden sind.

Der Schuhklau ist ein wesentlicher Bestandteil jeder deutsch-russischen Hochzeit. Es ist eine unterhaltsame Art, die Gäste an der Feier zu beteiligen. Viele Paare entscheiden sich auch dafür, den Brauch des Schuhklauens als Teil ihrer deutsch-russischen Hochzeit zu adaptieren.

Schuhklau: Ein Überblick über seine Entstehungsgeschichte

Der Schuhklau ist eine traditionelle russische Hochzeitszeremonie, die aus dem Mittelalter stammt und heute noch bei vielen Hochzeiten gefeiert wird. Die ursprüngliche Bedeutung des Schuhklauens war, dass der Bräutigam auf dem Weg nach Hause nach seiner Braut sucht. Er stellte dann ein Paar Schuhe unter die Tür und wenn sie sie morgens finden würde, wüsste sie, dass er immer noch an sie denken würde. Durch das Schuhklauen symbolisierte der Bräutigam, dass die Braut und er für immer zusammen sein werden.

Heutzutage hat sich das Ritual ein wenig geändert, aber die Grundidee ist immer noch die Gleiche. Der Bräutigam würde das Paar Schuhe als Symbol dafür darstellen, dass er mit seiner Braut verbunden ist und sie immer noch an sie denkt. Der Braut würde dann das Paar Schuhe als Zeichen der Liebe, des Schutzes und der Treue geschenkt.

Trauzeugen beim Schuhklau

Es gibt einige Versionen, wie der Schuhklau auf einer russischen Hochzeit durchgeführt wird. In einigen Fällen, wenn die Braut und der Bräutigam in einem besonderen Zimmer getrennt waren, würde der Bräutigam ein Paar Schuhe für die Braut an die Tür hängen und sie würde dies als Zeichen der Liebe und des Schutzes annehmen. In anderen Fällen würde der Bräutigam ein Paar Schuhe vor der Tür abstellen und sie würde sie dann als Zeichen der Liebe und des Vertrauens annehmen.

Wie wird Schuhklau begangen?

Der Brauch des Schuhklaus ist ein wichtiger Bestandteil der traditionellen russischen Hochzeitszeremonie. Laut der russischen Kultur sind Schuhe symbolisch für Wohlstand und Glück in Ehe und Familie. Daher ist es bei einer russischen Hochzeit üblich, dass sich das Brautpaar Schuhe wechselt. Es ist Teil der Feierlichkeiten, um das gemeinsame Glück des Brautpaares zu feiern und zu bestätigen.

Der Schuhklau wird normalerweise von den Freunden des Brautpaares durchgeführt. Sie werden als ‘Schuhklauer’ bezeichnet. Der Schuhklau wird normalerweise während der Hochzeitsfeier begonnen und endet, wenn das Brautpaar ihre Schuhe ausgetauscht hat. Während des Schuhklaus versuchen die Schuhklauer, die Schuhe des Brautpaares zu stehlen, indem sie versuchen, heimlich zwischen den Gästen zu laufen und sie zu stehlen. Derjenige, der den Schuh des Brautpaares zuerst stiehlt, gewinnt die Herausforderung.

Nachdem das Brautpaar die Schuhe gewechselt hat, ist es an den Schuhklauern, sie zurückzubringen. Normalerweise gibt es einige Gegenleistungen für die Rückgabe der Schuhe, zum Beispiel Geld oder eine andere Art von Geschenk. Dieser Brauch ist eine Möglichkeit, die Freunde des Brautpaares zu ehren und ihnen zu danken. Es ist eine Art der Feier und des Teilens, die von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Verantwortungen von Trauzeugen beim Schuhklau

Die Trauzeugen des Brautpaares können die wichtigsten Verantwortlichen beim Schuhklau sein. Ihre Aufgaben ähneln denen des Brautvaters, aber ihre Verantwortung ist auf das Brautpaar beschränkt. Sie müssen dafür sorgen, dass die Schuhe dem Brautpaar im rechten Moment entrissen werden. Zu diesem Zweck müssen sie organisiert und vorausschauend planen. Sie müssen entscheiden, wann und wo die Schuhe entnommen werden sollen.

Die Trauzeugen müssen auch dafür sorgen, dass der Brautvater oder ein anderer Familienangehöriger die Schuhe zur rechten Zeit überreicht. Die Trauzeugen müssen sicherstellen, dass die Schuhe im rechten Moment dem Brautpaar übergeben werden, damit sie den Gästen als Geschenk überreicht werden können.

Ein Tanz für alle Generationen: Der Eröffnungstanz und Vater-Tochter-Tanz

Ein Tanz für alle Generationen und ein wichtiger Teil jeder russischen Hochzeit ist der Eröffnungstanz und der Vater-Tochter-Tanz. Beide sind traditionelle russische Tänze, die ein hohes Maß an Höflichkeit, Eleganz und Respekt für die Familien der Brautleute zeigen.

Der Eröffnungstanz ist der erste Tanz, den ein Brautpaar gemeinsam aufführt. Der Bräutigam führt die Braut über die Tanzfläche, gefolgt von der gesamten Hochzeitsgesellschaft. Es ist ein Tanz, bei dem sowohl die Braut als auch der Bräutigam die Gelegenheit haben, ihre Liebe und Zuneigung füreinander zu zeigen.

Tanz mit Vater

Der Vater-Tochter-Tanz ist ein sehr emotionaler Moment für die Familie der Braut. Sie ist der letzte Tanz des Bräutigams mit seiner Tochter, bevor er sie an seinen neuen Schwiegersohn übergibt. Der Bräutigam nimmt seine Braut in die Arme und tanzt mit ihr auf die Musik. Wenn die Musik langsamer wird, wird die Stimmung im Raum noch romantischer.

Beide Tänze beinhalten elementare Schrittkombinationen, aber auch komplexere Bewegungen. Am Tag der Hochzeit sollte die Braut und der Bräutigam in jedem Fall Zeit haben, um die Schritte frühzeitig zu üben. Ein professioneller Tanzlehrer kann Ihnen dabei helfen, sich perfekt auf den Eröffnungs- und Vater-Tochter-Tanz vorzubereiten.

die Hochzeitstorte

Eine russische Hochzeit ist ohne eine authentische Hochzeitstorte einfach nicht komplett. Bereiten Sie sich darauf vor, eine einzigartige Kreatur zu schaffen, da die Torte für alle Gäste zum Mittelpunkt der Party wird. Die russische Hochzeitstorte hat alles, was Sie erwarten würden – und mehr. Da russische Hochzeiten andernorts als opulent und üppig bezeichnet werden, sollte dies auch für die Hochzeitstorte gelten.

Die traditionelle Torte ist üppig mit einer einzelnen schönen Blüte und einem Topper aus geschliffenem Glas und Vögeln aus Metall verziert. Diese Torte symbolisiert häufig die Fruchtbarkeit, und manchmal sind auch bunte Bonbons als Dekoration verwendet.

russische torte

Es ist auch in der russischen Kultur üblich, eine sogenannte “Weltkarte” zu haben, die bei der Hochzeitstorte verwendet wird. Die Weltkarte wird normalerweise auf der Oberseite der Torte angebracht und symbolisiert die Einheit des Paares. Manchmal wird auch ein Kompass verwendet, um optisch anzudeuten, dass das Paar auf seiner Hochzeitstorte die Welt entdeckt.

Um eine Torte zu schaffen, die der russischen Kultur gerecht wird, müssen Sie einzelne Elemente auswählen, die den persönlichen Geschmack des Paares widerspiegeln. Dies kann die Farben sein, die Sie in der Dekoration verwenden, oder auch die Art der Blumen, die Sie auf der Torte verwenden. So wird die Hochzeitstorte zu einem Symbol der Liebe, des Glücks und der Einheit des Paares.

Die Bedeutung des Schleiertanzes

Der Schleiertanz ist eine Tradition, die bei russischen Hochzeiten eine wichtige Rolle spielt. Der Tanz hat seine Wurzeln in der altrussischen Kultur und wird normalerweise während der Trauung ausgeführt. Der Brautvater, der Schleieranführer, führt einen Tanz auf, der kunstvoll ist und der Braut und dem Bräutigam Glück bringen soll. Der Schleiertanz wird normalerweise begleitet von Tharai, einer Form der lokalen Musik, die beim Tanzen noch lauter und aufregender wird.

Der Schleiertanz hat vor allem symbolische Bedeutung. Er ist eine wichtige Gelegenheit, um die Vertrautheit zwischen dem Brautpaar zu demonstrieren und den Brautvater, der normalerweise der Gastgeber ist, in den Mittelpunkt zu stellen. Der Brautvater tanzt normalerweise um das Paar herum, während ein Schleier über ihnen beiden gehalten wird, um ihre Ehe symbolisch zu schützen. Die Gäste tanzen hinter dem Paar und ermutigen sie, die Liebe und den Respekt, den sie füreinander haben, zu demonstrieren.

Schleiertanz

Beim Schleiertanz werden auch verschiedene Geschenke an die Braut überreicht, um ihren Glauben an die Ehe zu bekunden und sie zu unterstützen. Dazu gehören oft Blumen, Geld und sogar Schmuck. Am Ende des Tanzes wird der Schleier entfernt, um die Ehe offiziell zu besiegeln. Der Schleiertanz ist ein wichtiger Teil der russischen Hochzeitstradition und eine schöne Gelegenheit, um die Liebe und den Respekt des Brautpaares zu feiern.

Brautstraußalternativen

Bei einer russischen Hochzeit ist der Brautstrauß ein wichtiger Bestandteil des Festes. Während moderne Brautpaare typischerweise frische Blumen verwenden, gibt es zahlreiche Alternativen, die einzigartig und auf Ihre speziellen Anforderungen zugeschnitten sind.

Viele russische Brautpaare wählen als Alternative eine Seidenblume, die dem Brautstrauß entnommen oder gekauft werden kann. Sie eignen sich perfekt, da sie langlebig, billig und vielseitig sind und einen lebendigen, farbenfrohen Eindruck hinterlassen. Mit einer Seidentuchblume als Strauß können Blumendekorationen anpassen und leicht an Ihre persönliche Hochzeit anpassen.

Brautstraußalternativen

Für diejenigen, die einen einzigartigeren Look wünschen, können auch Schmuckstücke als Brautstrauß verwendet werden. Dazu gehören Halsketten, Ohrringe, Ringe oder sogar ein Armband für die Braut. Biggeschmückte Bijoux sind ein wunderschöner Anblick und verleihen der Braut ein ganz besonderes Gefühl. Sie können ein einzigartiges Accessoire sein, das Ihre russische Hochzeit besonders macht.

Eine weitere Möglichkeit ist ein Brautstrauß aus Blättern, wie Efeu, Farn oder anderen immergrünen Pflanzen. Sie schaffen eine natürliche Atmosphäre und können das Thema der Hochzeit unterstreichen. Sie sind auch langlebig und einfach zu arrangieren. So können Sie einen Brautstrauß erhalten, der Ihren speziellen Anforderungen entspricht.

Das Hochzeitscatering

Wenn Sie planen, eine traditionelle und einzigartige russische Hochzeit zu feiern, ist das Hochzeitscatering ein unverzichtbarer Bestandteil. Die Gäste müssen unbedingt die köstlichen russischen Spezialitäten probieren. Es ist wichtig, dass Sie ein Catering-Unternehmen wählen, das sich mit der russischen Küche auskennt und Sie bei der Auswahl der passenden Gerichte unterstützen kann. Traditionell sollte man sich für ein Büffet entscheiden, damit die Gäste alle Gerichte selbst auswählen können.

Catering Buffet Hochzeit

Neben vorzüglichen Speisen werden bei einer russischen Hochzeit eine Vielzahl an Getränken serviert. Es werden überwiegend klassisch russische Getränke wie Kwas, Wodka oder Borsch gereicht. Darüber hinaus können Sie natürlich auch andere Getränke anbieten, um Ihren Gästen mehr Auswahl zu geben. Ein Catering-Unternehmen kann Ihnen bei der Planung des Getränkeangebots helfen.

Für eine erfolgreiche russische Hochzeit sollte man außerdem ausreichend Platz und Atmosphäre schaffen, in der sich die Gäste wohlfühlen. Passende Tischabdeckungen und Dekorationen machen die Feier zu etwas Besonderem. Ein Catering-Unternehmen kann Ihnen bei der Auswahl der Tischdekorationen und des Mobiliars helfen. Zusätzlich können Sie auch ein Unterhaltungsprogramm vorbereiten, um Ihre Gäste zu unterhalten und die Hochzeitsfeier zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Die Dekoration

Bei einer russischen Hochzeit ist Dekoration besonders wichtig, da sie ein festliches Gefühl vermittelt und der Tag für die Brautleute ein unvergessliches Erlebnis wird. Natürlich müssen Sie nicht unbedingt russische Dekorationsartikel kaufen, aber es ist eine nette Geste, sie zu verwenden, um das Thema russischer Kultur und Brauchtum zu betonen. Wenn Sie darüber nachdenken, ein paar russische Elemente in Ihr Hochzeitsthema einzubeziehen, dann sollten Sie auf jeden Fall die folgenden Artikel in Betracht ziehen.

  • Erstens sollten Sie über einen schönen, handgefertigten russischen Hochzeitsteppich nachdenken. Dieser Teppich ist in der Regel handgeknüpft und besteht aus natürlichen Materialien wie Wolle und Seide. Er ist mehrere Meter lang und wird überall im Saal ausgebreitet, wo die Hochzeitsfeier stattfindet. Ein solcher Teppich ist ein sehr einladender und aufregender Hingucker für die Gäste.
  • Zweitens können Sie darüber nachdenken, eine Handwerksstation zu eröffnen, um den Gästen die Möglichkeit zu geben, etwas Einzigartiges zu schaffen. Eine russische Künstlerin kann beispielsweise anwesend sein, um den Gästen zu helfen, ihre eigenen russischen Handwerksstücke zu machen. Dies kann eine sehr schöne Geste sein, um den Gästen zu zeigen, dass Sie sich die Zeit nehmen, etwas Einzigartiges zu kreieren.
  • Drittens können Sie verschiedene Arten von russischen Speisen servieren, um den Tag unvergesslich zu machen. Viele russische Gerichte sind traditionell und können leicht zubereitet werden. Sie können auch eine russische Konditorei in die Hochzeit einbeziehen, um einige russische Süßigkeiten zu servieren. Dies wird sicherlich ein einzigartiger und unvergesslicher Teil Ihrer Hochzeitsfeier sein.

Wie viel kostet eine traditionelle russische Hochzeit?

Eine traditionelle russische Hochzeit ist ein besonderes und aufwändiges Ereignis, das viel Zeit und Geld kosten kann. Wenn Sie sich auf Ihre Reise durch die Welt der russischen Ehekunde machen, sollte der Preis als ein wichtiger Bestandteil der Planung verstanden werden.

In Russland gilt es als üblich, mehrere Tage für eine Hochzeit zu feiern. Dies bedeutet, dass Sie sowohl Räumlichkeiten als auch ein Catering-Unternehmen bezahlen müssen, um Ihren Gästen ein unvergessliches und opulentes Erlebnis zu bieten. Abhängig von der Anzahl der Gäste und dem Grad der Organisation, die Sie wünschen, können die Kosten für eine russische Hochzeit von etwa 10.000 bis 50.000 Euro variieren.

Ein weiterer wichtiger Faktor, der die Kosten einer traditionellen russischen Hochzeit beeinflusst, ist die Anzahl der Gäste. Eine kleine, intime Zeremonie kann viel weniger kosten als ein rauschendes Fest mit vielen Gästen. Dies bedeutet, dass Ihnen und Ihrem Partner die Entscheidung über die Anzahl der Gäste obliegt, basierend auf Ihren finanziellen Mitteln.

russische Hochzeit Kosten

Einige Aspekte Ihrer russischen Hochzeit können auch kostenlos sein, einschließlich der Einladungen, die Sie an Ihre Gäste schicken und die Ihnen helfen, die Einzelheiten der Veranstaltung zu planen. Auch die traditionellen Geschenke, die verschenkt werden, können kostenlos sein, obwohl es üblich ist, dass die Familie des Bräutigams einige der Geschenke bezahlt.

Wer bezahlt was?

Wenn es um die Frage geht, wer die Kosten für eine russische Hochzeit übernimmt, so gibt es bis heute eine klare Hierarchie: Normalerweise übernimmt die Familie des Bräutigams die gesamten Kosten. In manchen Fällen kann es jedoch auch sein, dass beide Seiten zu einer fairen Aufteilung der Kosten kommen oder dass die Familie des Bräutigams die größten Kosten übernimmt, während die Familie der Braut einige kleinere Kosten trägt.

Einige der Kostenpunkte, die traditionell vom Bräutigam und seiner Familie übernommen werden, sind: die Brautkleider (Dress, Schuhe und Accessoires), das Geschenk für die Braut, der Kuchen, die Musik und die Bühne, die Dekoration, die Kosten für den Ort der Zeremonie und der Feier, die Kosten für das Essen und den Alkohol, sowie die Kosten für professionelle Fotografen und Videografen. Einige Bräutigame entscheiden sich dafür, auch die Kosten für das Reisepaket und die Unterbringung der Gäste sowie die Kosten für den Ehevertrag zu übernehmen.

Auch die Familie der Braut übernimmt normalerweise einige Kosten, wie z.B. das Geschenk für den Bräutigam, die Hochzeitstorte, einige Blumenarrangements und die Kosten für die Einladungen. Darüber hinaus helfen sie auch bei der Planung und Organisation der Hochzeit, indem sie sich um die Einladungen und die Dekoration kümmern.

Worauf muss man bei einer russischen Hochzeit achten?

Der Planungsprozess für eine russische Hochzeit kann zunächst einmal sehr überwältigend wirken. Sie müssen viele Faktoren beachten, wenn Sie eine erfolgreiche Zeremonie planen möchten. Wenn Sie sich dieser Herausforderung stellen, können Sie eine unvergessliche russische Hochzeit abhalten, die Ihren Freunden und Familienmitgliedern jahrelang in bester Erinnerung bleibt!

Es gibt einige wichtige Punkte, auf die man bei der Planung einer russischen Hochzeit achten sollte. Zunächst sind da die traditionellen russischen Bräuche, die während der Zeremonie durchgeführt werden. Die meisten russischen Hochzeitszeremonien enthalten typische Elemente wie eine sogenannte “Brosche”, die die Braut und den Bräutigam bei der Ehe symbolisiert, sowie ein Austausch von Geschenken und Blumen. Es ist auch üblich, dass das Brautpaar einander Wein reicht.

Ein weiterer wesentlicher Aspekt, den man bei einer russischen Hochzeit berücksichtigen sollte, ist die Kleidung der Hochzeitsgäste. Typischerweise tragen sowohl die Braut als auch der Bräutigam traditionelle russische Kleidung und die Damen tragen meist farbenfrohe Kleider und die Männer tragen Anzüge. Auch bei der Auswahl der Dekoration für die Hochzeitsfeier und den Empfang sollte man sich an traditionelle russische Elemente wie blaue oder goldene Ornamente und kirchliche Symbole halten.

Der letzte und wichtigste Punkt bei der Planung einer russischen Hochzeit ist die Auswahl des richtigen Caterings. Für eine authentische russische Hochzeit sollten Sie traditionelle russische Speisen wie Blini, Borschtsch und Pelmeni sowie Gebäck und Kuchen servieren. Wenn Sie sich an diese Vorschläge halten, werden Sie eine unvergessliche und einzigartige russische Hochzeit erleben, die Ihren Gästen noch lange in guter Erinnerung bleiben wird!

Die perfekte russische Hochzeit planen

Eine russische Hochzeit ist ein magisches und unvergessliches Ereignis voller Traditionen und Bräuche. Es ist wichtig, an alles zu denken, um die perfekte russische Hochzeit zu planen. Bevor Sie beginnen können, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, das es bei russischen Hochzeiten sowohl in Deutschland als auch in Russland Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt. Es ist wichtig, sich mit den Traditionen vertraut zu machen, damit alles reibungslos abläuft. Es gibt viele verschiedene Elemente bei einer russischen Hochzeit, von Bräuchen wie dem Brautkauf , Zeremonien wie dem Geschmack des Glücks, dem Schuhklau und dem Eröffnungstanz, bis hin zu Catering, Dekoration und Eheringen. Wenn Sie alles beachten, können Sie eine perfekte russische Hochzeit planen und eine unvergessliche Erfahrung schaffen. Wir wünschen Ihnen eine wunderbare und unvergessliche Hochzeit mit vielen schönen Momenten!

Russische Hochzeitszeremonie
Links, Quellen. ÜBER DIESES BLOG

Alle Medien für diese Blog Beitrag wurden von Film Wedding bereitgestellt.

Links: Elixir-Event

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL: